Huster Medaillen

Verkaufs-und Lieferbedingungen des
Medaillen-Cabinets Prägeanstalt Victor Huster
D-76530 Baden-Baden, Steinstrasse 10



Verkaufs-und Lieferbedingungen des Medaillen-Cabinets // Prägeanstalt Victor Huster, D-76530 Baden-Baden, Steinstrasse 10. Gültig und in Anwendung für den Einzel-und Detailverkauf von Medaillen, Kunstmedaillen, aus Metall gegossenen Kunstgegenständen, Reliefmodellen, Kunstdrucken und Literatur auf der Internetseite >www.Huster-Medaillen.com<.

Vorbemerkung: Die nachstehenden Verkaufs-und Lieferbedingungen sind Grundlage aller vertraglichen Beziehungen zwischen dem Besteller und dem Medaillen-Cabinet // Prägeanstalt Victor Huster Baden-Baden. Abweichende Bedingungen sind nur dann gültig, wenn sie besonders vereinbart und von mir schriftlich bestätigt wurden. Engegenstehenden Bedingungen wird schon jetzt widersprochen. Meine Verkaufs-und Lieferbedingungen gelten auch dann, wenn sie im Einzelfall nicht beigelegt sind.

Alle Angebote sind freibleibend und in EURO ausgestellt. In meinen Preisen sind, soweit nicht anders vereinbart, sind die Kosten für Verpackung, Warenversicherung, innerhalb Deutschlands 3/000 des Netto-Warenwertes, bei internationalen Sendungen und in Staaten der EU 4/000, Frachtkosten und Postgebühren nicht enthalten. Bei Produktionsaufträgen wird die Mehrwertsteuer gesondert erhoben und ausgewiesen. Bei Detailverkäufen auf meiner Internetseite >www.Huster-Medaillen.com< enthalten die angegebenen Preise die Mehrwertsteuer.

Lieferfristen: Die Lieferzeiten rechnen sich vom Tag meiner schriftlichen Auftragsbestätigung an. Sie werden nach bestem Gewissen und Gewissen von mir angegeben und es wir alles aufgeboten, sie einzuhalten. Aus etwaiger Verspätung der Lieferung kann jedoch kein Ersatzanspruch oder ein Recht auf Annahmeverweigerung hergestellt werden. Gerät der Lieferer in Verzug, ist eine angemessene Nachlieferfrist zu stellen. Höhere Gewalt, Betriebsstörungen aller Art, Krankheit oder Invalidität, Unterbrechung in der Versorgung mit elektrischem Strom, Kraft-oder Hilfsstoffen aller Art, sei es beim Lieferer oder seinem Vorlieferanten, berechtigen mich vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten, einen schriftlich vereinbarten Liefertemin zu verlängern oder eine Teillieferung durchzuführen. Schafenersatzansprüche gleich welcher Art, insbesondere wegen Nichterfüllung, Verspätung oder positiver Vertragsverletzung sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Gefahrenübergang: Der Versand erfolgt auf Kosten des Kunden. Die Gefahr geht spätestens mit der Absendung der Lieferung auf den Kunden über. Dies gilt auch bei persönlicher Abholung durch den Käufer.

Lieferung, Punkt 1: Die Lieferung erfolgt, sofern bei der Bestellung keine bestimmten Weisungen gegeben wurden per valorenversicherte Postpakete. Bei Lieferung frei Ort oder Haus des Bestellers sind Reklamationen über den Versand nur dann rechtlich zu beachten, wenn der beanstandete Mangel ausdrücklich vom Auslieferer, der Post, schriftlich bestätigt ist. Eine Transportversicherung für alle Waren und Sendungen ist abgeschlossen.

Lieferung, Punkt 2, Mängelrügen und Reklamationen: Die genau detaillierten Vetragsbedingungen hierzu sind auf dieser Internetseite speziell aufgeführt und einsehbar beim Menu-Punkt >Lieferung<.

Rücktritt bei mangelnder Kreditwürdigkeit: Wird nach Bestellung oder nach der Lieferung der Ware festgestellt, dass der Besteller nicht kreditwürdig ist oder tritt im Verlauf der Vetragsabwicklung eine Minderung der Kreditwürdigkeit des Bestellers ein, so bin ich zum Rücktritt vom Vertrag oder zum Verlangen sofortiger Bezahlung gelieferter Waren oder zu einer Vorauszahlung noch zu liefernder Waren berechtigt.

Zahlungsbedingungen: Ich bin berechtigt, die Auslieferung von Waren von einer  Vorauszahlung abhängig zu machen. Meine Rechnungen sind, sofern nicht anders vermerkt ist, sofort nach Erhalt und ohne Abzug fällig. Zahlungen sind bewirkt, sobald ich über den Betrag, beispielsweise Wartefrist bei Auslandsschecks, endgültig verfügen kann. Werden vereinbarte Zahlungsfristen überschritten, bin ich berechtigt, Vertugszinsen in banküblicher Höhe zu berechnen. Als Zahlung akzeptiert werden ausschliesslich Banküberweisungen, Schecks oder Barzahlungen in EURO.

Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des vereinbarten und in Rechnung gestellten Preises oder bis zur Einlösung der dafür in Zahlungen gegebenen Schecks, (nach Scheckeingang zuzüglich 20 Tage Wartefrist bis zur Löschung des bankinternen EV-Vermerkes), mein Eigentum. Sie darf werder verpfändet, noch zur Sicherung übereignet werden. Für den Fall der Weiterveräusserung vor Bezahlung tritt der Veräusserer schon hiermit seine Forderung an mich ab. Das Eigentum am Erlös der wiederverkauften Ware geht mit Zahlung in Höhe meiner Forderung an mich über.

Antuwendendes Recht: Unter Ausschluss ausländischen Rechts unterliegt das Vertragsverhältnis nur dem Deutschen Recht.

Erfüllungsort und Gerichtsstand: Gerichtsstand für beide Teile ist Baden-Baden. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung und Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis, sowie über sein Entstehen und seine Wirksamkeit sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten, auch für Scheckklagen, ist Baden-Baden. Der Gerichtsstand für das Mahnwesen ist ebenfalls Baden-Baden. Jedoch bin ich berechrigt, auch den Sitz des Bestellers als Gerichtsstand zu wählen.

Teilnichtigkeit: Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.